Der Kauf von Staubsaugern kann eine überwältigende Erfahrung sein, denn es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Arten, aus denen ausgewählt werden kann. Aufgrund der vielen Typen von Saugern ist es recht einfach, verwirrt zu werden: Bodensauger, Bürstsauger, tragbar und Roboter. Auch die Fernsehwerbung trägt zu weiterer Verwirrung bei, denn dort werden Funktionen hervorgehoben, die in einem normalen Haushalt gar nicht notwendig sind. Im folgenden Artikel findest du ein paar Informationen dazu, wie du einen Staubsauger aussuchst, der am besten deinen Anforderungen entspricht. Die verwendete Quelle ist dafür der große Test von www.saugertester.com. Dort findest du alle gängigen Testberichte zu Siemens- und Dirt Devil Modellen.

sauger-aussuchen

Arten von Staubsaugern

In den Geschäften gibt es hunderte Vakuum-Sauger in unterschiedlichsten Größen und Formen. Es gibt allerdings vier Primärtypen: Bodenstaubsauger, Bürstsauger, tragbar und Roboter. Bürststaubsauger sind aufgrund ihrer Vielseitigkeit am meisten verbreitet. Es gibt einige Funktionen, die aber nur von den anderen Arten geboten werden.

Bodenstaubsauger (klassisch)

Bodenstaubsauger sind am häufigsten anzutreffenden Sauger. Der Motor und der Sammelbehälter befinden sich, vom Saugschlauch und dem Ansaugkopf getrennt, in einem Gehäuse. sich in einem. Bestimmte Reinigungsarbeiten, wie etwa das Absaugen der Couch oder das Entfernen des Staubs von den Jalousien gestaltet sich mit dieser Art von Sauger einfacher. Negative Aspekte sind hier die Sperrigkeit und die schlechtere Beweglichkeit während der Bodenreinigung. Welche Geräte sich neben dem Siemens VSZ31455 noch anbieten erfährst du in vielen Testberichten.

Bürstsauger

Die Bürstsauger sind die vielseitigsten Sauger und sind sehr häufig in Haushalten zu finden. Sie bieten die beste Kombination aus Reinigungskraft und Beweglichkeit. Hier gibt es mehrere Stil- und Zubehöroptionen. Die Saugkraft schwankt von einem Sauger zum anderen, ist aber im Normalfall deutlich besser als bei den anderen Staubsauger-Typen. Solltest du eine ausgeprägte Reinigungsleistung benötigen oder schwer zu reinigende Teppiche haben, dann ist diese Art von Staubsauger zu empfehlen.

Tragbare Staubsauger

Tragbare Staubsauger sind klein und können gut transportiert werden, eignen sich aber hauptsächlich, wenn etwas verschüttet wurde oder für Staub. Diese Staubsauger verfügen über mehrere Einschränkungen und bieten für gewöhnlich weniger Saugleistung als andere Arten von Staubsaugern. Zwar haben diese Sauger auch ihre Daseinsberechtigung, ihre Aufgaben können allerdings auch genauso gut mit einem Bürstsauger, der eine stärkere Saugkraft aufweist, durchgeführt werden.

Saugroboter

Saugroboter sind in letzter Zeit sehr beliebt. Die batteriebetriebenen Roboter bewegen sich durch das Haus und nutzen eingebaute Sensoren, um Hindernissen auszuweichen, während sie durchgängig saugen. Roboter sind allerdings nur für das Saugen von Staub und kleinen Schmutzmengen geeignet. Darüber hinaus sind sie vergleichsweise teuer und somit eher unattraktiv für viele Leute. Am besten ist ein Staubsaug Roboter Test in dem alle gängien Modelle von iRobot und Vileda getestet wurden.

Als erstes solltest du herausfinden, welche Voraussetzungen dein Sauger erfüllen soll. Denke daran, dass die Bürstsauger die Vielseitigsten Staubsauger auf dem Markt sind. Danach solltest du herausfinden, welches Gerät die besten Funktionen und passendes Zubehör bietet. Funktionen und Zubehör sind z. B. Beleuchtung, tragbare Reinigungsstäbe, Komfortgriffe und alle weiteren Zusätze, die den Sauger von der Konkurrenz abheben. Beziehe in deine Überlegungen mit ein, wie oft due den Staubsauger nutzen wirst, wie viel Energie er verbraucht und auch wie er aussieht.

Erstelle eine Liste mit Staubsaugern, die für dich in Frage kommen und lies dir dann im Internet Reviews durch und vergleiche die Preise. Durch Testberichte erhältst du Meinungen zu genau dem Staubsauger, den du dir eventuell anschaffen möchtest. Lies dir erneut die Produktbeschreibungen und Nutzerbewertungen durch und vergleiche noch einmal die Preise. Danach kannst du ruhigen Gewissens den Staubsauger kaufen, der für dich am besten geeignet ist.